präsentiert von Matthias Hanke und Lichtblicke e.V.

Willkommen zum 14. Göttinger Fernwehfestival

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde des Fernwehfestivals,

 

das Programm für  das 14. Festival am 14. und 15. Januar 2017 ist nun komplett. Es wird wieder ein spannendes Festival mit tollen und sehr unterschiedlichen Vorträgen.

 

Den Auftakt macht diesmal Gereon Römer am Samstag mit seinem Vortrag Schottland – Ruf der Freiheit. Danach nimmt uns Günter Grüner mit auf das Abenteuer „bike CUBA“. Eine Radtour im Rhythmus der Karibik! Zum Abschluss des Tages präsentiert uns Alexander Huber, einer der bekanntesten Extrembergsteiger Im Licht der Berge. Die unglaublichen Bilder sind ein Erlebnis der besonderen Art. Der Sonntag beginnt mit den Kanarischen Inseln.  André Schumacher berichtet mit viel Humor und lebendiger Frische über die Kanarischen Inseln, wie sie wohl kaum einer kennt. Weiter geht es mit Roland Sonderegger: "Zwei fuhren los – Drei kamen zurück" ist das Abenteuer einer mehrjährigen Weltreise. Am Nachmittag berichtet Matthias Hanke über seine Reise auf dem fünftlängsten Fluss Nordamerikas: Abenteuer Yukon - 3.000 km mit dem Kanu bis zur Beringsee. Den Abschluss bildet ein Vortrag über Skandinavien. Fantastische Eindrücke einer wilden, unbändigen Natur gibt es in diesem außergewöhnlichen Reisevortrag vom österreichischen Profifotografen Günter Grüner zu sehen.

 

Wie schon in den Vorjahren werden neben dem Hauptprogramm zusätzlich Themen als Sonderveranstaltungen in den kleinen Hörsälen präsentiert. Im diesem Rahmen bietet sich nach den Vorträgen die Gelegenheit zu Fragen, der gemeinsamen Diskussion und dem Erfahrungsaustausch. So haben wir am Samstag noch einen Vortrag über den „Harz“ und den Reisebericht „Pakistan“ im Programm. Spannend sind sicherlich auch die Vorträge „Oman“ und „Die Anden“ am Sonntag. Mehr dazu finden Sie unter "Programm".

 

Übrigens, das Fernwehfestival bekommt einen kleinen Bruder (oder Schwester) in Wilhelmshaven. Das Programm dazu finden Sie unter Fernwehfestival Wilhelmshaven.

 

Wir freuen uns auf Sie, bis bald.

 

Herzlichst, Ihr Matthias Hanke