präsentiert von Matthias Hanke und Lichtblicke e.V.

Von Königsberg durch das Baltikum nach Sankt Petersburg

BaltikumBaltikumBaltikumBaltikum Entdecken und erleben Sie die Naturschönheiten und viele historische Stätten der baltischen Staaten. Der Reisefotograf Matthias Hanke war mehrfach in Nord-Ost-Europa unterwegs, zuletzt mit einem fast 50 Jahre alten Ford Taunus in Litauen, Lettland und Estland – drei kleine Länder, verschieden aber doch durch eine gemeinsame Geschichte geprägt. Mitgebracht hat er eine Fülle von spannendem und stimmungsvollem Bild- sowie Filmmaterial über diese Region. Beginn des Streifzuges auf dieser „Reise zwischen Gestern und Heute“ ist Königsberg. Entlang der Bernsteinküste geht die Entdeckungsreise auf die Kurische Nehrung. Die großen Sanddünen bei Nidden, dem Sommersitz von Thomas Mann, sind wohl das ungewöhnlichste Naturschauspiel an der gesamten Ostsee. Die vor mehr als 5000 Jahren durch Wind und Wasser geformte Landschaft verändert sich immer wieder neu und übt eine Faszination auf Besucher sowie Einheimische aus. Künstler fühlen sich von dieser einmaligen Kulturlandschaft angezogen, viele Pflanzen und Vogelarten finden hier einen besonderen Lebensraum. Seit 2000 gehört die Kurische Nehrung zum Weltkulturerbe. Über Memel, dem heutigen Klaipeda, geht es weiter ins Landesinnere nach Vilnius und zum Wasserschloss Trakai. Die gotische Wasserburg aus Backsteinen liegt verträumt in einer Seenlandschaft und ist das Wahrzeichen des Landes. Ein lebendiges und vielfältiges Bild zeigen auch die beiden Hauptstädte Riga und Tallin. Gleichzeitig haben sie ihr historisches Ambiente bewahrt. Leuchttürme und Windmühlen, Wehrkirchen und einsam gelegene Bauernhöfe inmitten paradiesischer Natur bestimmen das Bild der Inseln vor der Küste Estlands. Alte Traditionen haben hier bis in unser Jahrhundert überlebt. Ausflüge nach St. Petersburg und Helsinki, beide Städte sind von Tallinn aus bequem zu erreichen, runden den Vortrag ab. Die Reisebilder und Filmsequenzen von Matthias Hanke begeistern und machen Lust darauf, diese wenig bekannte und vielfältige Region Europas selbst zu erkunden.

Matthias Hanke

Der Reisejournalist Matthias Hanke aus Braunschweig ist eigentlich gelernter Bankkaufmann. Diesen Beruf hängte er jedoch aus Fernweh an den NageMatthias Hanke Porträtl. Seit 1991 arbeitet er hauptberuflich als Fotograf sowie Autor und ist zudem Inhaber eines kleinen Verlages. Er blickt auf mehrmonatige Aufenthalte u.a. in den USA, Afrika sowie Asien zurück und bereiste bisher mehr als 85 Länder. Ihm gelang die aberwitzige Durchquerung Afrikas nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln und die Befahrung des Yukon mit dem Kanu von der Quelle bis zur Mündung. Seine Eindrücke und Erfahrungen präsentiert er in Fotoausstellungen, Zeitungsartikeln, Vorträgen, Bildbänden und Multivisionsshows.

Website: www.MatthiasHanke.de