präsentiert von Matthias Hanke und Lichtblicke e.V.

Abenteuer Yukon

Abenteuer YukonAbenteuer YukonAbenteuer Yukon Dawson CityAbenteuer Yukon ist eine Foto- und Filmreportage über eine Reise auf dem fünftlängsten Fluss Nordamerikas. Der Fluss der Abenteurer, Entdecker und Goldsucher. Der Fluss, der 30 km vom Meer entfernt entspringt, aber erst 3.000 km später das Meer erreichen wird. Eine Gebirgskette, die Coast Mountains, verhindern den direkten Zufluss. Mit seiner Partnerin Simone Reimann wagt sich Matthias Hanke auf diese wochenlange, einmalige Expedition, mit dem Ziel, die Beringsee zwischen Alaska und Russland u erreichen. Nur wenige Menschen vor ihnen haben die Beringsee auf dem Flussweg erreicht. Zusammen mit einem Kanu, Zelt und Ausrüstung, Verpflegung und Kochutensilien wird er ihr Zuhause für die nächsten Monate sein. Goldsucher und andere Abenteurer haben lange vor ihnen einen Teil der Strecke für sich erobert und sind dort dem Rausch des Goldes erlegen. Historische Gebäude zeugen von den ehemaligen Siedlungen des weißen Mannes, ebenso finden sich viele indianische Siedlungen und Gebiete der überaus gastfreundlichen Inuit längs des Yukon, die in der Diashow porträtiert werden. Doch da der Yukon vor allem durch unbewohnte Landschaft und damit unberührte Natur fließt, sind es gerade die Tierfotos und -filmaufnahmen, die den wilden, nur wenig entdeckten Yukon-Flusslauf als Quelle des Lebens charakterisieren. Auf dem Yukon, der mal zahm wie ein Lamm und dann doch wieder voller unberechenbarer Strömungen sein kann, kommen Matthias Hanke und seine Partnerin immer wieder sehr nahe an die Fauna des Yukon-Territoriums heran. Mit 300 kg Gepäck, darunter GPS-Geräte, bärensichere Vorratsbehälter und Kleidung für alle möglichen und unmöglichen Wetterkapriolen, kommt das Kanu und seine abenteuerlustigen Besitzer ihrem großem Ziel Flussbiegung für Flussbiegung näher. Zum Ende der Show erleben die Zuschauer einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Naturschauplätze Alaskas, wie zum Beispiel die Kenai-Halbinsel und den Denali-Nationalpark, der seine Besucher bereits Anfang September mit berauschenden Farben des nordamerikanischen „Indian Summer“ gefangen nimmt. Weitere Aufnahmen aus vielen Teilen Alaskas nehmen die Zuschauer mit auf die Reise durch das wilde und ursprüngliche Land im hohen Norden.

Matthias Hanke

Abenteuer Yukon KanuDer Reisefotograf Matthias Hanke ist seit 1991 mit Diashows, Fotoausstellungen und Multivisionsvorführungen in ganz Deutschland unterwegs. Darin stellt er die unterschiedlichsten Regionen dieser Welt vor, die er auf seinen Reisen mit der Kamera porträtiert. Seine Wege sind dabei oft anstrengend und gefährlich, wie zum Beispiel seine Berichte über die Nord-Süd-Durchquerung Afrikas oder die Kanufahrt Abenteuer Yukon Buchüber den 3000 km langen Yukon bis zur Beringsee belegen. Die von Matthias Hanke bereisten Länder reichen von Albanien über Grönland bis nach Vietnam und in die Zentralafrikanische Republik. Er hat mehrere Bildbände veröffentlicht und auch über die Yukon-Expedition ist gerade ein Reisebericht erschienen. Mitautorin und Reisebegleiterin ist seine Lebensgefährtin Simone Reimann.

Website: www.MatthiasHanke.de

Das Hauptprogramm

Sa., 14.00 Uhr

Schottland - Ruf der Freiheit

Sa., 17.00 Uhr

Kuba

Sa., 20.00 Uhr

Im Licht der Berge

So., 11.00 Uhr

Kanarische Inseln

So., 14.00 Uhr

Zwei fuhren los - Drei kamen zurück

So., 17.00 Uhr

Abenteuer Yukon

So., 19.30 Uhr

Skandinavien

Fernwehfestival extra

Sa., 14.30 Uhr

Der Harz

Sa., 17.30 Uhr

Pakistan - vom Indus in den Karakorum

So., 13.30 Uhr

Oman - Motorradabenteuer im Morgenland

So., 16.30 Uhr

Die Anden

Ausstellungen im Foyer